Javascript  Ulrich Hirschmann 4.98
 

Javascript-Objekte Date

Das Objekt Date ermöglicht die Arbeit mit Zeit. Alle Funktionen beziehen sich aber auf den 1.1.1970 00.00Uhr. Frühere Zeitangaben sind nicht möglich.
 
Date: aktuelles Datum
<body> 
<h1>Date1</h1> 
<script> 
<!-- 
  var heute; 

  heute=new Date(); 

  document.write(heute); 
  document.write("<br>"); 
//--> 
</script> 
</body></html>

 
 
 

Ein neues Dateobjekt heute wird erstellt. 
 

Das aktuelle Datum wird ausgegeben. 
 

 

 
Beispiel
 
 
Date: bestimmtes Datum
<body> 
<h1>Date1</h1> 
<script> 
<!-- 
var datum; 

  datum=new Date(98,4,17,15,1,6); 

  document.write(datum+"<br>"); 
//--> 
</script> 
</body></html>

 
 
 

Ein neues Dateobjekt datum wird erstellt. Das auszugebende Datum wird als Parameter übergeben: Jahr,Monat,Tag,Stunde,Minute,Sekunde. 
Das aktuelle Datum wird ausgegeben. 
 

 

 
Beispiel
 
Methoden des Date-Objektes
 
set d.setYear(98)  setzt das Date-Objekt auf das Jahr 98 
get d.getDay() liefert den Tag des Date-Objektes. Auch getMinutes, getHours,...
to Liefert strings vom Date-Objekt. 
d.toGMTString() konvertiert einen Wert in das GMT-Zeitformat als string.
 
 

setTimeout("Funktion()", Zeit);

Dieser Befehl ruft eine Funktion alle im Parameter Zeit übergebenen Millisekunden auf.

 
Date: Digitaluhr
<html><head> 
<title>Javascript</title> 
<script language="JavaScript1.2"> 
<!-- 
function JSClock() 

  var time=new Date(); 
  var hour=time.getHours(); 
  var minute=time.getMinutes(); 
  var second=time.getSeconds(); 
  var temp=" "+hour; 
  temp+=((minute<10)? ":0" : ": ")+minute 
  temp+=((second<10)? ":0" : ": ")+second 

  document.clockform.digits.value=temp; 
  var id=setTimeout("JSClock()",1000); 

//--> 
</script></head> 
<body onLoad="JSClock()"> 
<h1>Digitaluhr</h1> 
<form name="clockform"> 
Uhrzeit: 
<input type="text" name="digits" size=12> 
</form> 
</body></html>

Ein neues Dateobjekt time wird erstellt. 
hour erhält die aktuelle Stunde zugewiesen. 
... 
... 
temp erhält hour, minute und second zur Ausgabe zugewiesen. 
Ist minute < 10 wird eine 0 vorangestellt. 
... 
 

Ausgabe von temp. 
setTimeout ruft die Funktion JSClock und damit sich selbst alle 1000 Millisekunden auf. 
 
 
 

Beim Laden der Seite wird die Funktion JSClock aufgerufen. 

Die Form zur Zeitanzeige. 

 
Beispiel
 

 Übung: Ergänze dieses Skript um den Wochentag. Benutze ein Array ("Sonntag",Montag",...).
 
 

Lösung
 
 
 
Date: Stoppuhr
<html><head> 
<title>Javascript</title> 
<script language="JavaScript1.2"><!-- 
var t1, id; 
function start() 

  var time=new Date(); 
  t1=time; 
  messen(); 

function messen() 

  var t2=new Date(); 
  var tdif=t2-t1; 
 
  var ts=tdif/1000; 
  document.clock.digits.value=ts; 
  id=setTimeout("messen()",10); 

function stopp() 

  clearTimeout(id); 

//--></script> 
</head><body><h1>Stoppuhr</h1> 
<form name="clock" > 
Zeit bisher in Sekunden:<br> 
<input type="text" name="digits" size=12>p> 
<input type="button" value="Start" onClick="start()"> 
 <input type="button" value="Stopp" onClick="stopp()"> 
</form></body></html>
 

Diese Funktion speichert den Anfangszeitpunkt in der Variablen t1 ab und startet die Funktion messen()
 
 
 
 

Diese Funktion speichert den aktuellen Zeitpunkt in t2 ab und vergleicht ihn mit t1
 
 
 

Das Ergebnis wird ausgegeben. 
Die Funktion messen() wird nun alle 10 Millisekunden aufgerufen. 
 

setTimeout wird beendet. Die Funktion messen() wird nicht mehr aufgerufen. 


 

Eine Form zur Darstellung der Zeit wird erstellt. 

Diese Schalter rufen die Funktionen start() und stopp() auf. 
 

 
Beispiel
 

Übung: Ergänze dieses Skript um die Berechnung von Minuten.

 
Javascript  Ulrich Hirschmann 4.98